Corona

Liebe Patienten! 

Die Corona-Krise macht auch vor unserer Praxis nicht halt. 

Auch für unsere Zahnarztpraxis sind die Folgen erheblich. Denn auch wir müssen der durch das Virus ausgelösten Situation und der veränderten Infektionslage Rechnung tragen. Dementsprechend verändern sich für eine gewisse Zeit die Behandlungsabläufe in unserer Praxis.

Um die Infektionsgefahren für uns, und für Sie, so gering wie möglich zu halten, haben wir uns entschlossen, den Praxisbetrieb den derzeitigen Gegebenheiten anzupassen und zeitlich verschiebbare Maßnahmen und Eingriffe evtl. auch zu verschieben bzw. neu zu terminieren. Gerne besprechen wir mit Ihnen telefonisch oder per mail Ihre persönliche Situation und finden eine passende Lösung.

Die Praxis ist auf alle Eventualitäten vorbereitet. Wir als Praxisteam waren frühzeitig kreativ und haben uns auf die Situation eingestellt. Manchmal hat „Hamstern“ doch was gutes :-). Uns stehen genügend Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel zur Verfügung. So das wir Ihnen Sicherheit bieten können und ALLE Behandlungen wie gewohnt durchführen können. 

Bei allen Behandlungen werden wir uns und sie entsprechend schützen, auch wenn sich das manchmal etwas seltsam anfühlt oder komisch aussieht. Erschreckend sie also nicht wenn wir manchmal so aussehen … oder so … oder so … oder sogar so … Das Ausmaß der Schutzausrüstung richtet sich nicht unbedingt nach dem Patienten, sondern nach der Art der Behandlung. 

Trotzdem gilt für den Praxisablauf:

  • Wir Termine so vergeben, das möglichst wenig Patienten gleichzeitig in der Praxis sind. 
  • Wir versuchen den persönlichen Kontakt so kurz wie möglich zu halten.
  • So gut wie keine Begegnungen mit anderen Patienten.
  • Wir versuchen unnötige Besprechungstermine zu vermeiden und die Dinge telefonisch oder per Mail zu klären. 
  • Gerne nutzen Sie für dringende Fragen auch unsere Videosprechstunde.

Für unsere Schmerzpatienten wie auch Notfallpatienten stehen wir selbstverständlich nach wie vor zur Verfügung. 

Wir bitten alle Patienten, besonders jedoch Patienten mit Zeichen einer Erkältung oder grippeähnlichen Symptomen sowie Patienten, die kürzlich in einem Risikogebiet waren, sich vor dem Besuch unserer Praxis telefonisch bei uns zu melden. 

Erlass von Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen

Wir hoffen gemeinsam mit Ihnen diese schwierige Situation meistern zu können und bitten um Ihr Verständnis.

Ihre Praxis Dr. Matthias Faber